Kreativ-Wettbewerb mit dem «Lernballon»
Für alle Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse

Der Wettbewerb ist beendet.

Lernballonwettbewerb ist zu Ende

Der kreative Gestaltungswettbewerb zur neuen Online-Applikation für Mathematik in der 4. Klasse ist am 31.1.2019 zu Ende gegangen. Bis zum 6. Februar konnten noch Stimmen aus dem Publikum zum schönsten «Lernballon» abgegeben werden.
Danach hat eine Jury aus dem Lehrmittelverlag St.Gallen die drei Gewinne verteilt:

  • Einen Jurypreis, d.h. einen Ausflug in den Europa Park für seine gesamte 4. Klasse gewann Jack Toller aus der Schule Hanfländer in Rapperswil mit seinem Lernballon «Charli».
  • Der zweite Jurypreis, ein Ausflug nach Luzern ins Verkehrshaus, ging an den Lernballon «Einstein» von Ilaria Barandun und ihre 4. Klasse der Primarschule in Felsberg.
  • Der Publikumspreis mit den meisten Stimmen erkämpfte sich Sandya Berwert aus der Primarschule in Giswil mit dem Lernballon «Luftli». Sie darf mit ihrer Klasse nach Friedrichshafen ins Dornier Museum reisen.


Jurypreis Europa Park Jurypreis Verkehrshaus Luzern Publikumspreis Dornier Museum
Charli Einstein Luftli
Jack Toller mit «Charli» Ilaria Barandun mit «Einstein» Sandya Berwert mit «Luftli»

Insgesamt wurden über 200 wunderschöne, kreative und lustige Ballone gestaltet. Teilweise nutzten die Schülerinnen und Schüler
die angebotene Vorlage zur bunten Gestaltung, teilweise wurden eigene Ballone gebastelt. Für das Juryteam war es keine
einfache Aufgabe, daraus «den» schönsten Lernballon zu küren. Der Lehrmittelverlag St.Gallen ist sich aber sicher,
dass die Arbeit mit der Online Applikation den Kindern genauso viel Spass macht, wie das Gestalten der Lernballone.

Alle «Lernballone» wie auch die Online-Applikation selber finden Sie unter www.lernballon.ch/wettbewerb/Foto-Galerie/.
Schauen sie doch mal rein, melden sich an und üben und automatisieren die Mathekompetenzen.

Weitere Informationen erhalten Sie auch über info@lehrmittelverlag.









Mit freundlicher Unterstützung

Verkehrshaus Luzern


Dornier Museum Friedrichshafen